Clémence de Grandvalaus Romantik

Clémence de Grandval by Public domain
Clémence de Grandval, geboren als Marie Félicie Clémence de Reiset, bekannt auch als Madame de Grandval und Vicomtesse de Grandval (* 21. Januar 1830 in Saint-Rémy-des-Monts; † 15. Januar 1907 in Paris) war eine französische Komponistin.

Leben

Marie de Grandval wurde 1830 auf Château de la Cour du Bois nahe bei dem Dorf Saint-Rémy-des-Monts (Departement Sarthe) geboren. Marie de Grandval war Schülerin von Friedrich von Flotow und Camille Saint-Saëns. Sie schrieb von 1860 bis 1892 unter verschiedenen Pseudonymen sieben meist einaktige Opern. Weiter schrieb sie Esquizes Symphoniques, ein Oratorium, Kantaten, Lieder, Chöre und Kammermusik.
Quelle Wiki: https://de.wikipedia.org/wiki/Cl%C3%A9mence_de_Grandval

Diskografie