Anna Mayer-Bergwaldaus Romantik

Anna Mayer-Bergwald(* 11. Mai 1852 in Ansbach; † 13. November 1935 in Traunstein) war eine deutsche Schriftstellerin, Erzählerin, Lyrikerin, Jugendschriftstellerin, Journalistin, Publizistin, Reiseberichterstatterin, Verfasserin von Festreden und Prologen, künstlerische Gestalterin ihrer eigenen Bücher; daneben ist sie Malerin, Fotografin, Komponistin, Dozentin mit Lichtbildervorträgen, Natur- und Umweltschützerin, Alpinistin, Förderin der Bayerischen Volkskultur und eines landschaftsschonenden Fremdenverkehrs.

Leben

Anna Mayer wurde am 11. Mai 1852 in Ansbach in dem Anwesen Pfarrstraße 24, dem heutigen Gebäude des Standesamtes und Jugendzentrums der Stadt Ansbach, geboren. Ihr Vater war der Stiftungsadministrator und königliche Rat Heinrich Mayer. Nach der Grundschule besuchte sie das Theresien-Institut für höhere Töchter und schon in früher Kindheit und Jugend weckte ihr Vater durch viele Besuche in Oberbayern die Liebe zur Natur und die Begeisterung für das schöne bayerische Voralpenland. Der Vater, der 1884 nach München gezogen und 1897 gestorben ist, weckte in seiner jüngsten Tochter auch den sehnlichen Wunsch, die Natur und die Tiere der Alpenwelt vor den schädlichen Einflüssen des Menschen zu schützen. Anna Mayer war mit ihrem Vater nach München gezogen und lebte dort, bis sie sich 1911 eine Villa auf der Fraueninsel im Chiemsee kaufte, die sie die „Villa Bergwald“ nannte. Dort lebte sie mit der acht Jahre älteren Geheimratswitwe Martha Aegidi, geborene von Sanden, „in inniger Freundschaft“, wie sie selbst schrieb, zusammen. Die beiden Frauen lebten 25 Jahre lang, bis zum Tod Anna Mayers im Jahr 1935 in einer Hausgemeinschaft zusammen und teilten „Freund und Leid“.

Neben ihrer schriftstellerischen Tätigkeit hat sie auch volkstümliche Lieder getextet und vor allem auch die Melodien komponiert. Ihre Chorsätze für Gemischte- und Männerchöre sind heute noch im Chiemgau in Gebrauch und für die Oberammergauer Passionsspiele hat sie die Texte zum Teil umgearbeitet und zum Teil neu verfasst. Zusammen mit Hermann Kaulbach hat sie auch ein Kinderliederalbum herausgegeben.

Quelle Ansbach Plus: https://www.ansbachplus.de/2014/03/07/weltfrauentag-praesentiert-die-ansbacherin-anna-mayer-bergwald/