Gabriela Monteroaus neue Musik

Fanny Huenerwadel by Public domainEd1983 at English Wikipedia / CC BY-SA (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/)
Gabriela Montero (* 10. Mai 1970 in Caracas, Venezuela) ist eine venezolanische Pianistin und Komponistin.

Leben

Ihren ersten öffentlichen Auftritt hatte sie im Alter von fünf Jahren. Ihr Konzert-Debüt gab sie als Achtjährige mit dem Orquesta Sinfónica de la Juventud Venezolana Simón Bolívar unter José Antonio Abreu und erhielt ein Stipendium der Regierung, um in den USA zu studieren. Mit zwölf Jahren gewann sie den Baldwin-Wettbewerb und den AMSA Young Artist International Piano Wettbewerb mit der Aufführung von Tschaikowskis 1. Klavierkonzert mit dem Cincinnati Symphony Orchestra. Sie führte ihr Studium fort bei Lyl Tiempo, Andrez Esterhazy und Professor Hamish Milne an der Royal Academy of Music in London. Internationale Aufmerksamkeit errang sie erstmals durch den dritten Platz beim 13. internationalen Chopin-Wettbewerb in Warschau 1995.

Gabriela Montero ist verheiratet und Mutter von zwei Töchtern. Sie lebte längere Zeit in der Nähe von Boston, dann in Los Angeles. Derzeit (2018) wohnt sie mit ihrer Familie in Barcelona.

Gabriela Montero setzt sich auch politisch ein und nutzt ihre Prominenz dazu, auf die Missstände und Unruhen in ihrer Heimat Venezuela aufmerksam zu machen. Auch in ihren Kompositionen lässt sie sich von gesellschaftlichen und politischen Themen beeinflussen, so ist zum Beispiel ihre Komposition “Ex Patria” ihrem Heimatland gewidmet.

Quelle Wiki: https://de.wikipedia.org/wiki/Gabriela_Montero

Diskografie