Manuela Kereraus neue Musik

Manuela Kerer (* 1980 in Brixen) ist eine italienisch-österreichische Komponistin deutscher Muttersprache aus Südtirol.

Leben

Kerer studierte Violine und Komposition am Tiroler Landeskonservatorium. Weiterführende Kompositionsstudien führten sie zu Alessandro Solbiati nach Mailand. Parallel dazu absolvierte sie Studien der Rechtswissenschaften und Psychologie an der Universität Innsbruck. Nach Diplomabschlüssen in beiden Fächern erlangte sie mit den eingereichten Dissertationen Musik und Demenz sowie Im Namen aller Künstler, der Kunst und des sozialen Fortschritts: Die Entwicklung der Rechte von Komponistinnen und Komponisten, am Beispiel ausgewählter Persönlichkeiten und unter besonderer Bezugnahme auf Österreich die Promotion in beiden Fächern.

Zu ihren Werken zählen Kompositionen für Orchester, wie κύκλος tίς κρίσις (2011), Chorwerke und Kammermusikkompositionen, etwa seelenblitz (2012) für Streichquartett oder die Vertonung von 7 Gesetzen des italienischen Strafgesetzbuches für Streichsextett (SCH)LEX (2005). Einen weiteren Schwerpunkt nehmen musiktheatralische Werke und Opern ein (Whatever works, 2015, Plenissimo, 2015), sowie die kompositorische Auseinandersetzung mit anderen Sparten wie Tanz, Schauspiel, Architektur oder Literatur. Daneben schreibt Kerer immer wieder gern für Kinder, Jugendliche und Laien.

Werke von Manuela Kerer entstanden für Ensembles wie das Solistenensemble Kaleidoskop Berlin, das Klangforum Wien, Ensemble die reihe, die Bayerische Kammerphilharmonie, ascolta und Ausnahmekünstler wie Julius Berger (Cellist), Maja Ratkje oder Sarah Maria Sun. Sie wurden bei Festivals wie der Münchener Biennale für zeitgenössisches Musiktheater, Ultraschall Berlin, Wien Modern und in den Konzerthäusern Berlin und Wien, auf Kampnagel Hamburg, im Radialsystem Berlin, in der Accademia Filarmonica Romana, in New York, London oder am Titicaca-See aufgeführt.

Kerers Werke erscheinen im Verlag Breitkopf & Härtel. Sie wurden auf zahlreichen CDs eingespielt, eine Porträt-CD erschien im Rahmen der ORF Edition Zeitton.

Neben ihrer wöchentlichen Kolumne „Kerers Saite“ in der Südtiroler Tageszeitung „Dolomiten“ gestaltet und moderiert die Komponistin die Radiosendung für zeitgenössische Musik „Querschnitte“ im RAI-Sender Südtirol. Von 2012 bis 2016 war Manuela Kerer Mitglied des Verwaltungsrats des Haydn-Orchesters. Manuela Kerer hat zwei Kinder und lebt mit ihrer Familie in Brixen.
Quelle Manuela Kerer: http://www.manuela-kerer.bz/Quelle Wiki: https://de.wikipedia.org/wiki/Manuela_Kerer

Manuela Kerer (* 1980 in Brixen) is an Italian-Austrian composer of German mother tongue from South Tyrol.

Life

Kerer studied violin and composition at the Tyrolean State Conservatory. Further composition studies led her to Alessandro Solbiati in Milan. In parallel, she completed studies in law and psychology at the University of Innsbruck. After obtaining diplomas in both subjects, she earned doctorates in both with the submitted dissertations Music and Dementia and In the Name of All Artists, Art and Social Progress: The Development of the Rights of Composers, Using the Example of Selected Personalities and with Special Reference to Austria.

Her works include compositions for orchestra, such as κύκλος tίς κρίσις (2011), choral works and chamber music compositions, for example seelenblitz (2012) for string quartet or the setting of 7 laws of the Italian penal code for string sextet (SCH)LEX (2005). Another focus is on music-theatrical works and operas (Whatever works, 2015, Plenissimo, 2015), as well as compositional engagement with other genres such as dance, drama, architecture or literature. In addition, Kerer always enjoys writing for children, young people and amateurs.

Works by Manuela Kerer have been created for ensembles such as the soloist ensemble Kaleidoskop Berlin, Klangforum Wien, Ensemble die reihe, Bayerische Kammerphilharmonie, ascolta and exceptional artists such as Julius Berger (cellist), Maja Ratkje or Sarah Maria Sun. They have been performed at festivals such as the Munich Biennale for Contemporary Music Theater, Ultraschall Berlin, Wien Modern and in the concert halls of Berlin and Vienna, at Kampnagel Hamburg, at the Radialsystem Berlin, at the Accademia Filarmonica Romana, in New York, London or at Lake Titicaca.

Kerer’s works are published by Breitkopf & Härtel. They have been recorded on numerous CDs, and a portrait CD was released as part of the ORF Edition Zeitton.

In addition to her weekly column “Kerers Saite” in the South Tyrolean daily newspaper “Dolomiten,” the composer designs and hosts the radio program for contemporary music “Querschnitte” on the RAI station South Tyrol. From 2012 to 2016, Manuela Kerer was a member of the Board of Directors of the Haydn Orchestra. Manuela Kerer has two children and lives with her family in Brixen.
Source Manuela Kerer: http://www.manuela-kerer.bz/Source Wiki: https://de.wikipedia.org/wiki/Manuela_Kerer

Werkliste

Chorwerk

  • i/o für 5 StimmenUraufführung: 03. Dezember 2019 ; Anton-Bruckner-Privatuniversität
  • Eisrequiem für 12 StimmenUraufführung: 20. Oktober 2020 ; Konzerthaus Vienna
  • Sleghe par da nacht für Chor
  • Plenissimo für Chor und OrchesterUraufführung: 29. April 2016 ; Stadthalle Bozen

Konzert

  • Flötenkonzert "Es war einmal ein vasoaktiv intestinales Reptid, das den Almabetrieb neuromodulierte"
  • Violinenkonzert "plas"

Lied

  • Paparazzziiihhh!… für Sopran und Klavier
  • Alma Phantasien für Sopran und Klavier
  • Teile von Zeit für Tenor und Klavier
  • Zweite Futurmodulation nach Sonnenaufgang für Sopran und Orgel
  • Teile von Zeit für Tenor und Orgel
  • tocco für Sopran und SaxophonquartettUraufführung: 07. Juni 2019 ; Schlossmediale Werdenberg
  • die flüssin für Sopran und KlaviertrioUraufführung: 23. Januar 2018 ; Brick 5 Vienna

Oper

  • Rasura
  • tickende polli
  • Versprochen, Froschkönig, versprochen
  • chiaroscuro
  • INNEN
  • Whatever Works
  • pro.z.ess
  • Villa WunderUraufführung: 21. September 2017 ; Villa Wunder
  • TOTEIS

Orchesterstück

  • É.TEMEN.AN.KI für StreichorchesterOrchesterstück für StreicherUraufführung: 23. November 2011 ; Synagogue Augsburg
  • Penumbra für 2 Cello und Streicher
  • zersplitternUraufführung: 12. September 2015 ; Bad Gastein
  • Soffio sospeso für Sopran, Tenor und OrchesterUraufführung: 16. Juli 2015 ; HfMDK Frankfurt/Main
  • oscillareUraufführung: 31. Oktober 2016 ; Konzerthaus Vienna
  • wurzelnUraufführung: 22. Juli 2016 ; Carinthischer Sommer
  • Adlerheer für Bariton und EnsembleUraufführung: 17. Februar 2020 ; Klagenfurt
  • κύκλος tίς κρίσις (Kyklos tis krisis)
  • verschlungen für KammerorchesterUraufführung: 02. April 2017 ; Canisianum Innsbruck
  • Aurimi für 69 Bläser & 11 Percussionisten
  • Nastro ballante
  • Tonalität der Geistestätigkeiten

Quartett

  • Dolce malincolia für Celloquartett
  • 15mg für Klarinettenquartett
  • Streichquartett "De/Con"
  • Streichquartett "Gletscherquartett"Uraufführung: 23. November 2018 ; Forum Brixen
  • Streichquartett "Monddüne"
  • Streichquartett "geheimniswiege"

Sextett

  • Friduscal für 6 Cello
  • OACHALE für Flöte, Saxophon, Percussion, Harfe, Viola, Kontrabaß

Stück

  • Amöb für AkkordeonUraufführung: 04. November 2015 ; Bozen
  • Amaroncello für CelloUraufführung: November 2014 ; Augsburg
  • granat für CembaloUraufführung: 10. Mai 2019 ; Reactor Vienna
  • sön chësc munts: 1 salvan für BaßklarinetteUraufführung: 02. September 2012 ; Bad Schallerbach
  • dla rajun für KlavierUraufführung: 27. September 2013 ; Klangspuren Schwaz
  • Danse interstellaire für KlavierUraufführung: 15. Mai 2018 ; Konservatoriumssaal Innsbruck
  • Elisabeths Capriccio für KlavierUraufführung: April 2017 ; House Weber Vienna
  • Warum sie die Stühle bei Nacht immer umgekehrt auf die Tische stellen in den Cafés für Viola
  • Impresa Omonèro für ZitherUraufführung: September 2010 ; Klangspuren Schwaz
  • Hypogean für ZitherUraufführung: 2017 ; 7th international competition for Zither Munich 2017

Trio

  • Klaviertrio "Bestie infernali!"
  • Klaviertrio "Canto sferico"
  • aktiviert für 3 ZitherUraufführung: 28. Juni 2017 ; Palais Attems Graz
  • Manifest der coolen Instrumente für Flöte, Saxophon, Klavier

Diskografie






Noten

Kammermusik Noten

De / Con Stimmen


De / Con



Alma Phantasien für Sopran und Klavier



Hypogean




Amaroncello für Violoncello Solo

Bestie infernali!



Canto sferico



tocco für Sopran und Saxophonquartett




Gletscherquartett - Stimmen



Gletscherquartett