Lucie Robert-Diesselaus neue Musik

Lucie Robert-Diessel (* 3. Oktober 1936 in Rennes; † 25. August 2019 in Paris) war eine französische Komponistin und Pianistin.

Leben

Diessel begann ihre Ausbildung im Alter von zwölf Jahren am Konservatorium ihrer Heimatstadt. Sie studierte dann am Conservatoire de Paris, wo sie in sieben Fächern erste Preise erhielt und gewann 1965 gemeinsam mit Thérèse Brenet den Premier Grand Prix de Rome.

Nach dem mit dem Preis verbundenen dreijährigen Aufenthalt in der Villa Medici in Rom unterrichtete Robert-Diessel von 1972 bis 2001 Harmonielehre, Musiktheorie und Klavier am Conservatoire de Paris. Daneben trat sie als Pianistin in ganz Europa, den USA, Kanada und Japan auf und spielte zahlreiche Rundfunkaufnahmen für die BBC, RAI, den WDR und das Schweizer Radio DRS ein.

Sie komponierte Werke für Klavier, Kammermusik, Lieder, Chor- und Orchesterwerke, zudem mehr als zwanzig Stücke für Saxophon solo, Saxophon und Klavier, Saxophonensembles sowie Saxophon und andere Instrumente, darunter ein Doppelkonzert für Saxophon, Klavier und Orchester. 2002 entstand Dialogue Sinfonique, ein Konzert für Saxophon und Streichquintett, Holzbläserquintett, Klavier und Pauken, das im Folgejahr von Steven Jordheim uraufgeführt wurde.
Quelle Wiki: https://de.wikipedia.org/wiki/Lucie_Robert-Diessel

Lucie Robert-Diessel (*3 October 1936 † in Rennes; 25 August 2019 in Paris) was a French composer and pianist.

Life

Diessel began her education at the age of twelve at the conservatory of her hometown. She then studied at the Conservatoire de Paris, where she received first prizes in seven subjects and won the Premier Grand Prix de Rome in 1965 together with Thérèse Brenet.

After the three-year stay at the Villa Medici in Rome associated with the prize, Robert-Diessel taught harmony, music theory and piano at the Conservatoire de Paris from 1972 to 2001. In addition, she has performed as a pianist throughout Europe, the USA, Canada and Japan and has recorded numerous radio recordings for the BBC, RAI, WDR and Swiss Radio DRS.

She composed works for piano, chamber music, songs, choral and orchestral works, as well as more than twenty pieces for saxophone solo, saxophone and piano, saxophone ensembles as well as saxophone and other instruments, including a double concerto for saxophone, piano and orchestra. In 2002 he created Dialogue Sinfonique, a concerto for saxophone and string quintet, woodwind quintet, piano and timpani, which was premiered the following year by Steven Jordheim.
Source Wiki: https://de.wikipedia.org/wiki/Lucie_Robert-Diessel

Werkliste

  • Issôs? für 4 Saxophone und Klavier
  • Magheia für 4 Saxophone und Klavier